ZÜRICH TOP ELITE MODELING AGENCY Tel: +4178 693 20 25 ¦ info@kelly-escort.ch

Bianca mein Escort Abenteuer in London

escort zurich agency kelly escort bern basel zurich high class escort


London entdecken bei meinen Escort Reisen

Es sind schon interessante Ziele, die ich bei meinen Reisen mit der Begleitagentur Zürich beim Escort erlebe. London stand kürzlich auch als Ziel einer Geschäftsreise an und ich habe die englische Metropole zuletzt bei einer anderen Geschäftsreise besucht. Solche Reisen gefallen mir sehr, denn zum einen sind es interessante Männer mit Stil, die mich als Begleitung zu solch einer Reise buchen. Diese Männer wissen genau, was sie an einer solchen Begleiterin wie mir zu schätzen wissen. Der Escort London war ein spannender Auftrag, denn es ging auch um einen wichtigen Geschäftstermin, der sich dann auch noch als Abendtermin mit einer Überraschung präsentierte. Mit meinen 22 Jahren sollte ich einiges erleben, an diesen drei Tagen in London. Die Reise begann schon luxuriös, denn ich wurde an Escort Agentur mit einer Limousine abgeholt und der Weg führte mich dann zum Flughafen. Es ging hier zum Einchecken für Privatjets und so bin ich noch nie gereist. Ich habe zwar schon einige solcher Geschäftsreisen erlebt und was ich auch nicht wissen konnte, der Escort London wurde zu einem wahren Abenteuer der erotischen Lust für mich.

Schon der Flug mit meinem Begleiter war aufregend, denn bei einer Stunde Flugzeit lernten wir uns kennen. Pierre ein netter und gepflegter Business Mann aus Genf hatte mich gebucht und während des Flug tranken wir Champagner und im Nu war auch schon unser Ziel London erreicht. Wie gesagt, es geht nicht immer nur um das Geld das man bei einer Escort Agency verdient, sondern es geht auch um die Lebenserfahrungen die man mit netten Menschen macht. Solch eine Reise im Privatjet würde es ohne Escort erst gar nicht geben und die Escort Agency betreut eine solche Reise auch. Das bedeutet im Ergebnis, wenn man als Escort Lady merkt, dass es partout nicht mit der Begleitung passt, dann könnte ich mich auch an die Escort Agentur wenden und würde wieder zurück kehren. Doch ich will einmal genau von meinem Abenteuer in London berichten, dass ich dank meiner Arbeit bei Kelly Escort Zürich erleben durfte.

Escort London als besonderes Abenteuer und Erlebnis

Schon die Anreise im Privatjet hat mir imponiert und dabei habe ich schon Pierre meinen Begleiter ein wenig kennen gelernt, er ist ein wahrer Gentleman und nachdem wir hier in London Heathrow gelandet sind, hat er mir den weiteren Reiseverlauf erklärt. London ist immer ein Highlight und wir sind dann zum Conrad London St. James Hotel weiter gefahren. Natürlich war an alles gedacht und so versteht sich mein Job als angenehme Reise mit einem unbestimmten Zielauftrag. Ich bin die attraktive Begleiterin, die umsorgt wird und repräsentieren darf. Die Escort Agency hat dabei an alles gedacht und mein Begleiter nutzt diese Art der angenehmen Unterhaltung auch als Entspannung. Pierre hat nach unserem Eintreffen bereits einen Termin wahrgenommen und mir verraten, dass wir am Abend ins Konzert gehen. Meine dreitägige Reise die ich hier beim Escort Zürich erleben darf, kann eben auch auf das warten auf den Begleiter beschränkt sein, jedoch habe ich die Zeit genutzt und mich erst einmal von der Reise im eleganten Badezimmer erfrischt. Nach rund 2,5 Stunden war Pierre auch wieder zurück von seinem Termin und wir sind dann erst einmal zum Lunch gegangen. Dabei habe ich ihn erst richtig kennen gelernt, denn er hat mir von unterwegs ein schönes Geschenk mitgebracht. Um keinen Neid zu erwecken, verrate ich hier nur, dass es sich um ein schönes Schmuckstück handelte und so etwas bekommt man eben auch für eine Begleitung bei der Escort Agentur. Die Begleitagentur Zürich achtet darauf, dass wir als Escort Damen auch zu unseren Klienten passen. Das trifft auch bei mir zu und am Abend habe ich dann Pierre in die London Opera begleitet. Wo kann man so etwas erleben. Im Verlauf des weiteren Abend bin ich Pierre näher gekommen und es war schon aufregend diesen Mann einmal richtig zu verwöhnen. Es geht eben auch um Erotik und Pierre hat mir viele Avancen gemacht, so dass ich am Ende tollen Sex mit ihm hatte. Das Abenteuer über das ich berichten will, kam aber erst am nächsten Abend und das war ein Erlebnis mit einem sehr pikanten Element der Ästhetik beim Escort Job. Ich kann immer nur sagen, dass ich es nicht bereue Escort Lady zu sein, denn es hat auch immer mit Respekt und Seriosität zu tun, wenn man hier in guter Begleitung reist.

Drei Tage in London die mir als Escort gefielen

Am nächsten Morgen haben wir erst einmal zusammen im Bett gefrühstückt und Pierre hat mich dann auch noch als Zugabe einmal richtig verwöhnt. Dieser Tag sollte sehr aufregend werden, denn mein Begleiter hat mir verraten, dass er gern Escort Damen bucht die seine Vorlieben teilen. In London gibt es erotische Vergnügungen der besonderen Art und zunächst erzählte er mir, dass wir einen Einkaufsbummel planen, denn ich bräuchte das richtige Outfit für den Abend. Ich fragte einmal vorsichtig, was wir am Abend vorhätten und was mich erwartet? Pierre sagt nur soviel, dass wird deine Phantasie anregen und ich mag es, wenn Frauen Überraschungen erleben, die sie kaum vergessen können.

Mein Begleiter sagte zu mir, dass wir nachher erst einmal in die Monmouth Street fahren und dort einen Laden mit dem Namen Coco de Mer besuchen. Das war schon aufregend und als wir dort ankamen, sah ich schon an der Auslage um was es ungefähr geht. Für mich ist die Arbeit beim Escort Zürich auch sehr lukrativ und das möchte ich nicht von der Hand weisen, jedoch ist es schon ziemlich faszinierend, was die Begleiter so alles mit einem unternehmen. Hier im Coco de Mer geht es um Reizwäsche und das Angebot war vom feinsten. Ich kann mir diese Sachen ja von meiner Figur leisten, jedoch beim Preis hier hat sich mein Begleiter im wahrsten Sinne des Wortes nicht lumpen lassen. Er hat das gekauft was mir am besten steht und was ihm am besten gefällt. Das war schon die Vorbereitung für den Abend, denn ich sollte an einer Party teilnehmen, die wirklich an Stil und Ambiente einiges zu bieten hatte. Nach unserem Einkaufsbummel hat mich Pierre dann wieder am Hotel abgesetzt und er verabschiedete sich mit den Worten, dann bis nachher um 18 Uhr und ich hole dich dann ab. In der Zwischenzeit habe ich mir dann erst einmal etwas Wellness im Hotel gegönnt und das gehört eben auch zur Aufgabe beim Escort, man soll sich auch pflegen und das ist eine wichtige Disziplin beim Escort. Ich habe dann auch meine Einkäufe aus dem Coco de Mer Laden ausprobiert und ich habe mir sehr im Spiegel gefallen.

Die Zeit ist wie im Flug vergangen und ich habe mich dann für den Abend gekleidet, so wie Pierre es mir aufgetragen hat. Manche Begleiter beim Escort achten eben sehr auf die Details. Meine Unterwäsche stimmte auch, denn ich habe es genossen die Dinge zu tragen. Slipless war das Motto, ich habe dann meine Korsage und meine Strapse angezogen, die wir Mittags gekauft hatten und schwarze Abendgarderobe war angesagt. Also mein kleines Schwarzes passt immer und dann auch noch ein dezentes Make up. Ich wartete bis es 18 Uhr war und Pierre holte mich ab, er zog sich um und wir verließen das Hotel in Richtung Clerkenwell Road in London und hier zum Club The Griffin. Auch so etwas gehört zum Escort, wenn man als Escort Dame als Abenteuer einen Swinger Club aufsucht. Das wurde mir aber erst nach einer Weile bewusst, denn ich beobachtete erst einmal andere Gäste. Pierre war schon etwas nervös, dass mir die Location nicht gefällt. Ich bin aber sehr aufgeschlossen, wenn es um stilvolle Erotik und Abwechslung geht. Als Escort Girl kann man sich einiges erlauben und das meine ich nicht nur finanziell. Denn als Escort muss man auch bestimmte Klischees erfüllen und das ist eben das faszinierende beim Escort Job.

Hier im Club The Griffin geht es sehr edel zu und da ich sehr aufreizend gekleidet war, flirteten auch einige andere nette Herren mit mir. Pierre sprach mir ein Kompliment für meine Abendgarderobe aus und er wartet förmlich darauf, dass er mich vernaschen konnte. Es war wohl an der Zeit, dass ich mich einmal als Verführerin betätigen sollte und so nahm ich den Moment zum Anlass Pierre einmal mit Küssen zu verwöhnen. Er berührte mich dabei sehr zärtlich und erforschte auch meine erogenen Zonen. Dieser Club hat eine ganz intensive Atmosphäre, denn ich habe mich über mich selbst gewundert. Beim Escort geht es sehr freizügig zu und dieser Escort Einsatz hier in London in einem Swinger Club mit einem sehr attraktiven Begleiter sollte mich richtig erotisch anfeuern. Es ist schon scharf, was man als Escort Frau alles erlebt und diese Atmosphäre war das Abenteuer, dass ich auch nicht so schnell vergessen werde.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.